www.kaut.de  |  Home  |  Inhalt  |  Impressum  |  Gerätesuche   
KAUT-NEWS Klimageräte, Wärmepumpen, Kaltwassersätze von Kaut Von Profis für Profis Gesundes Raumklima in Fragen und Antworten Wir stellen uns vor Wir freuen uns auf Sie
   
  Ihre Ansprechpartner
  Ihre Anfrage an uns
Klimatechnik, klimager�t, W�rmepumpe in Fragen und Antworten

Was besagt die Kälteleistung?
Die Kälteleistung gibt an, wie „stark“ Ihr Klimagerät ist. Anders gesagt, sie gibt an, wie viel Wärme das Gerät maximal aufnehmen und nach draußen "abtransportieren" kann. Die Kälteleistung eines Klimagerätes muss im gleichen Verhältnis zu der berechneten Raumkühllast (nach VDI2078) stehen und wird in Kilowatt (kW) angegeben.

Wie funktioniert eine Klimaanlage mit Wärmepumpenfunktion?
Installation einer Außeneinheit: Aufstellung im GartenIn unserer Luft steht selbst im Winter eine unvorstellbar große Menge Energie zur Verfügung. Eine Wärmepumpe zur Nutzung dieser Wärme ist mit einfachster Installation die preisgünstigste Möglichkeit. Ein Ventilator saugt die Luft durch das Gerät, wo ihr Energie entzogen wird, die dann direkt an die Raumluft (Luft/Luft-Wärmepumpe) übertragen wird. Die Split-Klimaanlagen mit Wärmepumpenfunktion von Kaut bestehen aus einem Innen- und einem Außengerät. Beide Geräte werden durch eine Kältemittelleitung verbunden. Im Kühlbetrieb entzieht das Innengerät der Raumluft Wärme und Luftfeuchtigkeit. Die Wärme wird zum Außengerät transportiert und dort an die Außenluft abgegeben. Im Heizbetrieb wird der Prozess umgekehrt. Das Außengerät entzieht der Außenluft die Wärme und transportiert diese über die Kältemittelleitung zum Innengerät. Dort kann die Wärme an die Raumluft abgegeben werden – es wird geheizt.

Wie nutzt die Wärmepumpe Sonnenenergie?
Für die Nutzung der Außenluft muss kein großer Aufwand betrieben werden. 75% der zum Heizen erforderlichen Energie bezieht die Wärmepumpe kostenlos aus der Umwelt. 25% Strom benötigt sie für den Antrieb, so entstehen 100 % Heizwärme. Mit einem kleinen Anteil hochwertiger Energie wird viel Wärme, die sonst nicht nutzbar ist, auf ein höheres Temperaturniveau „gepumpt“.

Wie senken HITACHI Wärmepumpen meine Energiekosten?
Eine Luft/Wasser Wärmepumpe nutzt die natürliche Umgebungsenergie zum Heizen oder Temperieren Ihrer Wohnräume. Ob Sie nun eine Ganzjahreslösung benötigen oder ein energetisch optimiertes, bivalentes System für die Übergangszeiten in Frühjahr und Herbst anstreben: Mit den Wärmepumpen von HITACHI finden Sie garantiert die Antwort auf Ihre Fragen. Die Yutaki-Wärmepumpen bringen Ihre Innenräume zuverlässig auf Ihre Wohlfühltemperatur. Sie arbeiten selbst bei Außentemperaturen von –20°C noch zuverlässig.

Wie schütze ich Klima und Natur?
Wenn Sie eine Lösung von HITACHI wählen, gewinnen Sie doppelt: Sie benötigen deutlich weniger fossile Brennstoffe (wie Gas, Öl usw.) und sparen damit bis zu 60?% der Betriebskosten. Dadurch reduziert sich automatisch auch der Ausstoß von Schadstoffen und CO2. Das schont die Umwelt nachhaltig.

Wärmepumpe: DC-Inverter-Technologie: Schnelles Aufheizen und Abk�hlenWas macht HITACHI Wärmepumpen so effizient?
Als einer der ersten Hersteller nutzt HITACHI die DC-Inverter- Technologie. Das reduziert Temperaturschwankungen auf ein Minimum, so dass Sie Ihre Wohnräume exakt nach Ihren Bedürfnissen temperieren können. Yutaki -Klimasysteme können kurzfristig je nach Bedarf bis zu 130 % ihrer Nennleistung liefern. Sie sparen bei der Nutzung der Invertertechnologie bis zu 40 % Energie im Vergleich zu Systemen ohne Inverter.

Was ist der Schalldruckpegel?
Der Schalldruckpegel ist das Maß für das Laufgeräusch. Je niedriger der Wert ist, desto leiser läuft die Anlage. Viele Hitachi-Inneneinheiten laufen im Flüstermodus noch leiser als ein PC. Ebenso geräuscharm sind unsere Außeneinheiten. Zwischen 27 und 50 dB(A) entsprechen dem Geräuschpegel einer Spülmaschine - So werden sie im Haus nicht wahrgenommen und stören Ihre Nachbarn nicht.
Geräuschpegel einer Klimaanlage: Wie laut ist ein Klimagerät?
Ist das Kältemittel giftig?
In unseren Klimaanlagen setzen wir das Kältemittel R410A ein, das aus ökologischer und sicherheitstechnischer Sicht ein nahezu ideales Kältemittel ist. Es ist weder giftig noch brennbar, es besitzt kein Ozonabbaupotential, ist chemisch inaktiv, recycelbar und wieder verwendbar. Durch eine sehr hohen Wirkungsgrad sind die Energiekosten niedrig und Sie sparen auch bei der zukünftigen Instandhaltung, denn die Anlagen mit diesem Kältemittel sind nahezu wartungsfrei.

Wie regle ich die Raumtemperatur?
Egal für welches der Hitachi-Kaut Klimagerät Sie sich entscheiden: Sie regeln die Raumtemperatur einfach und komfortabel über eine formschöne Infrarotfernbedienung. So können Sie Ihr Raumklima Ihren Lebensgewohnheiten anpassen - dies ermöglicht einen Absenkbetrieb während der Nacht und zusätzliche Einsparungen am Tag. Durch Vorprogrammierfunktionen der Fernbedienung können Sie während Ihrer Abwesenheit von zu Hause auf Sparbetrieb schalten.

Was kostet das Heizen mit einer Wärmepumpe?
Nur ein Viertel der benötigten Energie! Mit der Wärmepumpe heizt man dank kostenloser Sonnenenergie immer günstiger. Anhand einer ausgeführten Anlage mit Energiekostenberechnung lässt sich feststellen, dass das Heizen mit einer Wärmepumpe zirka die Hälfte gegenüber einer herkömmlichen Öl- oder Gasheizung kostet.

Wieviel Platz braucht eine Wärmepumpe?
Unsere Wärmepumpen sind platzsparende und kompakte Geräte. An den Aufstellungsort werden keine besonderen Anforderungen gestellt, unsere Wärmepumpen werden außerhalb des Gebäudes aufgestellt, z.B. auf einem Dach, einer Terrasse oder im Garten.

Kann die Außenanlage verrosten?
Die Wärmepumpe ist aus feuerverzinktem Stahlblech und kann so den Witterungseinflüssen standhalten.

Wie lange dauert die Montage?
Unsere Raumklimageräte sind schneller installiert als Sie denken. Nach der Wahl des Einbauortes von Außen- und Inneneinheit müssen beide Geräte nur noch über die Kälteleitung miteinander verbunden werden.

Wie viel Wartung brauchen die Klimaanlagen?
Überprüfen und reinigen Sie regelmäßig die Filter. Sie können ebenfalls das Außengerät von Blättern und anderen Verschmutzungen befreien. Außerdem ist alle 2-3 Jahre eine Inspektion Ihrer Kälteklima-Fachfirma notwendig, um die Lebensdauer Ihres Klimagerätes von ca. 10 Jahren abzusichern.

Muss ich die Wärmepumpe genehmigen lassen?
Der Betrieb von Wärmepumpenheizungen ist beim zuständigen Energieversorger (Versorgungs-Netz-Betreiber – VNB) zu beantragen. Der Kunde erhält dabei einen sog. Wärmepumpentarif, dessen Schwachlastanteil um ein bis zwei Drittel unter dem marktüblichen Strompreis liegt. Hierfür ist ein zweiter Stromzähler zu installieren. Auch ist ein Drehstromanschluss vorzusehen. Unsere Luft-/Luft-Wärmepumpen sind genehmigungsfrei.

Wird die Wärmepumpe gefördert?
Ja. Sowohl der Bund als auch die Bundesländer haben verschiedene Fördermaßnahmen aufgelegt. Auch Energieversorger unterstützen den Investor bei der Anschaffung einer Wärmepumpe einerseits mit Zuschüssen und andererseits mit speziellen günstigen Wärmepumpen-Stromtarifen. Für die Heizungsmodernisierung besteht die Möglichkeit, Finanzierungsprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Anspruch zu nehmen. In allen diesen Fragen stehen die Klimaspezialisten von Kaut mit Auskünften und Ratschlägen jederzeit zur Verfügung.

• Der Energieversorger berät über die günstigsten Tarife und Förderungen. Gelegentlich behält sich der Stromlieferant das Recht vor, die Wärmepumpe in Spitzenlastzeiten abzuschalten. Unter Umständen muss das bei der Auslegung der Wärmepumpenanlage berücksichtigt werden.

• Nimmt man eine Bundes- oder Landesförderung in Anspruch, muss in aller Regel die Beantragung und die Genehmigung vor dem Kauf bzw. der Fertigstellung erledigt sein. Ansonsten kann es passieren, dass die Anlage nicht gefördert wird.

Noch Fragen? Fordern Sie eine Beratung an. Unverbindlich und kostenfrei.
   Fachberatung rund ums Klima
 

 

 
   Hans Kaut GmbH & Co, Klimageräte & Wärmepumpen © 2010 • 42279 Wuppertal • Hölker Feld 6-8 • Tel. (02 02) 69 88 45 0 • Fax (02 02) 69 88 45 225 • mail@kaut.de